morgantini benutzt Cookies. Mehr Informationen

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


1. GELTUNGSBEREICH

Für alle Lieferungen von dem morgantini-designerschuhe.com Onlineshop an Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Der Kunde ist Verbraucher, soweit er eine natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen, beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Lieferungen von dem Morgantini-Designerschuhe.com Onlineshop erfolgen innerhalb Deutschlands und den Mitgliedsländern der EU.


2. VERTRAGSPARTNER, KUNDENDIENST

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der

MORGANTINI GmbH
Reichenbachstr.16
80469 München


Registergericht München HRB 225116
(nachfolgend „MORGANTINI“).

Sie erreichen den MORGANTINI Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 10.00 Uhr bis 12.00 und 14.00 – 16.00 Uhr unter der Telefonnummer: +49 (0) 89 26011950
 sowie per E-Mail unter: service@morgantini.de


3. ABWEICHENDE BEDINGUNGEN

Abweichende Bedingungen des Kunden zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn MORGANTINI stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

4. ANGEBOT UND VERTRAGSSCHLUSS, BESTELLVORGANG

Der Kunde kann aus dem MORGANTINI Sortiment Schuhe und andere Produkte auswählen.

Über den Button „In den Warenkorb“ sammelt der Kunde in einem so genannten Sammelkorb Produkte, die er bestellen möchte. Die Produkte können jederzeit durch Anklicken des Buttons „Entfernen“ wieder aus dem Warenkorb entfernt werden. Durch Anklicken des Buttons „Zur Kasse“ können die gewählten Produkte gekauft werden. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung kann der Kunde seine Eingaben jederzeit einsehen und ändern. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

Die Bestellung kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Setzen des entsprechenden Häkchens die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Datenschutzbestimmungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag angenommen und die Widerrufsbelehrung bestätigt hat.

Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Die Eingangsbestätigung enthält gleichzeitig die Abgabe einer Annahmeerklärung durch MORGANTINI (Auftragsbestätigung).
Der Kaufvertrag kommt durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch MORGANTINI zustande.
In der Auftragsbestätigung ist die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt.
Für Inhalt und Umfang des Vertrages ist die Auftragsbestätigung maßgebend. Nebenabreden, Änderungen, Ergänzungen usw. bedürfen einer gesonderten Bestätigung, die mit einer gesonderten E-Mail versandt wird.
Die Auftragsbestätigung enthält als Anhang diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen.
Die Auftragsbestätigung wird von MORGANTINI gespeichert. Die Auftragsbestätigung sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können vom Kunden über die Funktion „Drucken“ jederzeit ausgedruckt werden.


5. PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Alle angegebenen Preise sind in EURO (€) angegeben und verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Die Versandkosten für die Versendung werden vom Kunden getragen.
Der Kaufpreis wird dem Kunden auf der Bestellseite und in der Auftragsbestätigung nochmals deutlich mitgeteilt.

Der Kunde hat die Wahl zwischen den im Rahmen des Bestellvorgangs angebotenen Zahlungsarten: Sofortüberweisung, GiroPay, PayPal und Zahlung per Kreditkarte (es werden VISA und MASTERCARD akzeptiert). Für folgende Zahlungsarten: Sofortüberweisung, PayPal und Kreditkarte, ist die Zahlung des Kaufpreises mit Vertragsschluss fällig. Die Aufrechnung durch den Kunden ist nur zulässig, wenn seine Forderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

Die Rechnungsstellung erfolgt ausschließlich auf elektronischem Weg in einer gesonderten E-Mail. Die Rechnung kann vom Kunden über die Funktion „Drucken“ jederzeit ausgedruckt werden.


6. LIEFERUNGEN, ÜBERGABE DER WARE

Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands und den Mitgliedsländern der EU. Der Versand der Ware erfolgt mit DHL. Das Versandrisiko für bestellte Waren trägt MORGANTINI, wenn der Kunde Verbraucher ist. Ist der Kunde Unternehmer, erfolgt die Versendung auf seine Gefahr.

Die voraussichtliche Lieferzeit beträgt in Deutschland 1 - 3 Werktage und 3-7 Werktage in den Mitgliedsländern der EU (Montag bis Freitag, gesetzliche Feiertage ausgenommen) nach Versendung der Auftragsbestätigung.

Die Übergabe der Ware erfolgt durch Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.


7. EIGENTUMSVORBEHALT

Die gelieferten Waren bleiben im Eigentum von MORGANTINI bis zur vollständigen Bezahlung. Bei Verträgen mit Verbrauchern gilt die gesetzliche Mängelhaftung. Dem Kunden stehen vorbehaltlich der folgenden Absätze die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu. Abweichungen der bestellten oder gelieferten Ware von der Bestellung, insbesondere im Hinblick auf Material und Farbe bleiben aus technischen Gründen vorbehalten. Eine zusätzliche Garantie besteht nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Produkt abgegeben wurde.

Ansprüche des Kunden auf Schadenersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadenersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von MORGANTINI, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Rossi&Co nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Die Einschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

Bei Bestellungen vom Kunden, der gemäß § 14 BGB Unternehmer ist, ist die Gewährleistungspflicht auf zwölf (12) Monate beschränkt. Bei Verträgen mit Verbrauchern gemäß § 13 BGB, d.h. die Bestellung kann weder einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit des Kunden zugeordnet werden, beträgt die Gewährleistungspflicht zwei (2) Jahre ab Erhalt der Ware.

Die Vorschiften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.


8. WIDERRUFSRECCHT FÜR VERBRAUCHER

Der Verbraucher kann binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen den Vertrag widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen hat.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Verbraucher MORGANTINI mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. Brief, Fax oder E-Mail) über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren.

Der Widerruf ist zu richten an:


Morgantini GmbH
Reichenbachstr. 16 
80469 München
E-Mail widerruf@morgantini.de

Der Verbraucher hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er MORGANTINI über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet hat, an MORGANTINI zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewährt, wenn der Verbraucher die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet.

Die Ware ist auf Gefahr des Verbrauchers zurückzusenden. Die Kosten der Rücksendung werden vom Verbraucher übernommen.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

Wenn der Vertrag widerrufen wird, hat MORGANTINI dem Verbraucher die Zahlungen ausschließlich der Lieferkosten, die MORGANTINI von ihm erhalten hat unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei MORGANTINI eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Verbraucher wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Die Rückzahlung kann von MORGANTINI verweigert werden, bis MORGANTINI die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Verbraucher den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Verbraucher muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


9. ABTRETUNG

Die Abtretung von Ansprüchen, die dem Kunden aus der Geschäftsverbindung gegen MORGANTINI zustehen, ist ausgeschlossen.


1O. HINWEIS ZUR DATENVERARBEITUNG

MORGANTINI erhebt Daten des Kunden im Rahmen der Abwicklung von Verträgen. Dabei werden insbesondere die Vorschiften des Bundesdatenschutzgesetzes und Telemediagesetzes beachtet. Ohne Einwilligung des Kunden wird MORGANTINI Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.

Der Kunde hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.

Ausführliche Informationen über Art und Umfang der Datenspeicherung persönlicher Daten erhält der Kunde unter der Rubrik Datenschutzbestimmungen.


11. PLATTFORM ZUR ONLINE – STREITBEILEGUNG

Die Europäische Kommission stellt seit dem 15. Februar 2016 eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) zur Verfügung. Die OS-Plattform soll als zentrale Anlaufstelle für Verbraucher und Unternehmer dienen, um im Rahmen der von Online-Rechtsgeschäften entstandenen Streitigkeiten außergerichtlich beizulegen. Der nachfolgende Link führt zu dieser Plattform:https://ec.europa.eu/odr
Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.


12. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Für das Vertragsverhältnis gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Vertragssprache ist Deutsch. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit der Bestimmung(en) bzw. des Vertrages im Übrigen nicht.
Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, wird als ausschließlicher Gerichtsstand der Geschäftssitz von MORGANTINI für alle Ansprüche und Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis vereinbart.